"Was ist vor dem Welpenkauf zu bedenken".

Gehen sie ganz in aller Ruhe in sich und lassen sie die Fragen auf sich wirken.

1. sind alle Familienmitglieder einverstanden mit der Anschaffung und Haltung eines Hundes
2. Habe ich den nötigen Platz und einen Garten
3. habe ich genug Zeit für Erziehung, Beschäftigung, Hundeschule
4. habe ich genug Geduld beim erlernen der Stubenreinheit und eventuellen Schäden am Inventar des Hauses
5. habe ich Kosten für Futter, Steuer, Versicherung, Zubehör und Tierarzt eingeplant
6. ist mir klar das das Tier immer da ist und seine Bedürfnisse erfüllt werden müssen
7.wer nimmt den Hund bei Urlaub, Krankheit oder Feierlichkeiten
8. ist der Vermieter mit der Hundehaltung einverstanden
9. gibt es allergische Reaktionen auf Hundehaare in der Familie
10. wie lange muss der Hund alleine bleiben, es sollte nur so lange sein das er noch ein hundewürdiges, erfülltes Leben hat.
11. bin ich gern bei Wind und Wetter draußen, scheue weder Regen noch Schnee.
12. wo hat der Hund seinen Platz im Auto, ist das Auto für alle groß genug.

Sind für sie all die Fragen kein Problem, dann ab ins Abendteuer Entlebucher Sennenhund.

Löchern sie uns gern mit Fragen.
Bleiben auch sie kritisch und lassen sie sich alle Unterlagen im Orginal zeigen. 
Wie verhält sich die Hündin.
Ist sie gesund und von offenem Wesen.
Wie sieht die Umgebung aus wo ihr Welpe aufwächst.
Hören sie auf ihr Bachgefühl und lassen sie sich nicht zum Kauf drängen.
Das freundliche offene Wesen eines Welpen formt sich am besten in einer ruhigen ,entspannten Umgebung. Alltagsgeräusche (Radio, Fernseher usw)gehören vom ersten Tag an dazu. 
Seien sie aufmerksam , neugierig und denken sie nicht ans Sparen wenn sie einen tollen Hund  für sich und ihre Familie suchen.